spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB

AMLS - Advanced Medical Life Support

Aktives BildAdvanced Medical Life Support (AMLS) ist ein internationales Konzept zur akutmedizinischen Versorgung von internistischen und neurologischen Patienten.

AMLS-Kurse richten sich an alle, die an der Versorgung von internistischen und neurologischen Notfallpatienten beteiligt sind, vom Rettungsfachpersonal und Notärzten im präklinischen Bereich bis zum pflegerischen und ärztlichen Personal in den Schnittstellen der Notfallaufnahmen.
In den AMLS-Provider-Kursen wird vermittelt, wie bereits parallel zur systematischen Untersuchung und Anamnese eine prioritätengewichtete Akutversorgung durchgeführt wird.

In Deutschland wurde AMLS im Oktober 2010 eingeführt. Mit dem AMLS-Konzept schließt sich die Lücke zwischen den bereits etablierten Kurskonzepten zur Behandlung von Traumapatienten, Konzepten für die Behandlung pädiatrischer Patienten und Reanimationskursen. Darüber hinaus bietet AMLS eine systematische Struktur zur Versorgung der großen Gruppe internistisch und neurologisch erkrankter Notfallpatienten nach aktuellen medizinischen Standards.

Die Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e. V. ist eines der wenigen Kurszentren in Deutschland, bei denen die Kurse besucht werden können.

AMLS-Provider-Kurs 01.15 – am 12. und 13. März 2015 (Stein)

AMLS-Provider-Kurs 02.15 – am 14. und 15. November 2015 (Stein)

Weitere Informationen finden Sie unter www.amls.de . Dort besteht auch direkt die Möglichkeit der Online-Anmeldung!

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB