spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB

ITLS Lehrgänge

International Trauma Life Support (ITLS) ist eine weltumspannende Organisation mit dem Ziel, die Sterblichkeit und die Behinderungsrate nach Verletzungen zu senken.

ITLS wurde in den frühen 80er Jahren als Basic Trauma Life Support (BTLS) in den USA gegründet. Zunächst fanden lediglich regionale Fortbildungen für Rettungsdienstpersonal statt. Im Laufe der Jahre jedoch wuchs ITLS und besteht heute aus weltweit über 70 nationalen Verbänden. Das stärkste Wachstum ist schon seit langem nicht mehr in den USA, sondern in Asien und Europa zu verzeichnen.

 ITLS Advanced

Der Kurs ITLS Advanced umfasst neben dem eingehenden Studium des ITLS Kursbuches die Teilnahme an einem zweitägigen Kurs. In ITLS-Kursen werden – abgestimmt auf die Ausbildungsstufe des Teilnehmers – genau die Inhalte gelehrt, die nach internationaler Übereinstimmung geeignet sind, die Sterblichkeit und Behinderungsrate Verletzter zu senken. Inhalt dieses Kurses sind neben den Basismaßnahmen des Atemwegsmanagements und der Immobilisation auch invasive Maßnahmen wie Intubation, intraossärer Zugang und Thoraxentlastung. Der Kurs endet mit einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung.

Zielgruppe ITLS Advanced

Ärzte und Rettungsassistenten

ITLS Basic
Der Kurs ITLS Basic beinhaltet Themen wie die Einschätzung der Einsatzstelle, die Beurteilung und Behandlung des Traumapatienten, Atemwegsmanagement, Schock, Thoraxtrauma, Wirbelsäulentrauma, Extremitäten- und Abdominaltrauma und das Schädel-Hirn-Trauma. Selbstverständlich werden auch Themen wie Trauma bei Kindern und Senioren, Verbrennungen und Trauma in der Schwangerschaft behandelt. Während des Kurses trainieren die Teilnehmer u. a. das Atemwegsmanagement, die Helmabnahme und die achsengerechte Drehung, die Rettung aus Kraftfahrzeugen, sowie die Bewegungseinschränkung mittels Spineboard. Selbstverständlich gehören auch die Schienung von Frakturen und die Anlage von Extensionsschienen zur praktischen Ausbildung.

Zielgruppe ITLS Basic
Der ITLS Basic Kurs richtet sich an alle, die mindestens eine 40-stündige medizinische Ausbildung durchlaufen haben, wie z. B. First Responder, Sanitätshelfer, Feuerwehrsanitäter, Rettungshelfer und Rettungssanitäter.

ITLS Kurszentren
In Deutschland gibt es mehrere Kurszentren. Die Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e. V. ist derzeit eines von zwei ITLS Kurszentren in Bayern.

ITLS Inhouse Kurse
Wir organisieren für Rettungsdienststandorte auf Wunsch auch Inhouse Kurse. Das spart Reisekosten und verringert den zeitlichen Aufwand für die Mitarbeiter. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.

Das jüngste Kurskonzept: ITLS Pediatric!
Dieser 1,5-tägige Kurs vermittelt grundlegende und spezielle Kenntnisse für das präklinische Management des schweren Traumas im Kindesalter. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gültiges Advanced Provider Zertifikat, da der Kurs auf den Kenntnissen des Advanced Kurses für erwachsene Patienten aufbaut. Der Kurs richtet sich an Ärzte und Rettungsassistenten.

 

Termine für ITLS Kurse 2015:

ITLS Basic:
ITLSB 01.15 – 31. Oktober und 1. November 2015 in Fürth (Stein)

ITLS Advanced:
ITLSA 01.15 – 25. und 26. April in Fürth (90547 Stein)
ITLSA 02.15 – 4. und 5. Juli 2015 in Fürth (90547 Stein)
ITLSA 03.15 – 17. und 18. Oktober in Fürth (90547 Stein)

ITLS Pediatric:
ITLSP 01.15 – 5. und 6. Dezember in Fürth (90547 Stein)

 

Faltblatt ITLS-Kurse 2015

Anmeldeformular

 

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB