Custom CSS

Header testzentrum

COVID-19 Impfzentrum der Stadt Fürth und des Landkreises Fürth

Auf dieser Website ist es für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Fürth sowie des Landkreises Fürth möglich, einen Termin für die Impfung gegen COVID-19 am Impfzentrum in der Rosenstraße 16-20, 90762 Fürth zu reservieren.  Da wir nur eine begrenzte Menge des Impfstoffes erhalten, kann ohne vorherige Terminvergabe keine Impfung erfolgen!

 

Folgende Personengruppen sind derzeit zu einer Terminbuchung berechtigt: 

  • Bürgerinnen und Bürger die zum Buchungszeitraum mindestens 70 Jahre alt sind.
  • Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind.
  • Personen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen
  • Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit einem sehr hohen Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind, insbesondere auf Intensivstationen, in Notaufnahmen, in Rettungsdiensten, als Leistungserbringer der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, in den Impfzentren im Sinne von § 6 Absatz 1 Satz 1 sowie in Bereichen, in denen für eine Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2 relevante aerosol-generierende Tätigkeiten durchgeführt werden
  • Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, betreuen oder pflegen, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht, insbesondere in der Onkologie oder Transplantationsmedizin.
  • Personen, bei denen ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht: 
    • Personen mit Trisomie 21, 
    •  Personen nach Organtransplantation, 
    • Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie o-der schwere Depression, 
    • Personen mit malignen hämatologischen Erkrankungen oder behandlungsbedürftigen soliden Tumorerkrankungen, die nicht in Remission sind oder deren Remissionsdauer weniger als fünf Jahre beträgt, 
    • Personen mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen, ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung, 
    • Personen mit Muskeldystrophien und vergleichbaren neuromuskulären Erkrankungen, 
    • Personen mit Diabetes mellitus (mit HbA1c ≥ 58 mmol/mol oder ≥ 7,5%), 
    • Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung, 
    • Personen mit chronischer Nierenerkrankung, 
    • Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40), 
    • Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht,
  • bis zu zwei enge Kontaktpersonen 
    • von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person nach den Nummern 1 und 2 und nach § 2 Absatz 1 Nummer 1, die von dieser Person oder von einer sie vertretenden Person bestimmt werden, 
    • von einer schwangeren Person, die von dieser Person oder von einer sie vertretenden Person bestimmt werden,
  • Personen, die in stationären oder teilstationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege geistig oder psychisch behinderter Menschen tätig sind oder im Rahmen ambulanter Dienste regelmäßig geistig oder psychisch behinderte Menschen behandeln, betreuen oder pflegen,
  • Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen oder im Rahmen der Ausübung eines heilmedizinischen Heilberufes mit einem hohen oder erhöhten Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind, insbesondere Ärzte und sonstiges Personal mit regelmäßigem unmittelbarem Patientenkontakt, Personal der Blut- und Plasmaspendedienste und Personen, die regelmäßig zum Zwecke der Diagnostik des Coronavirus SARS-CoV-2 Körpermaterial entnehmen, 
  • Polizei- und Einsatzkräfte, die in Ausübung ihrer Tätigkeit zur Sicherstellung der öffentlichen Ordnung, insbesondere bei Demonstrationen, einem hohen Infektionsrisiko aus-gesetzt sind, sowie Soldatinnen und Soldaten, die bei Einsätzen im Ausland einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind, 
  • Personen, die in Kinderbetreuungseinrichtungen, in der Kindertagespflege und in Grundschulen, Sonderschulen oder Förderschulen tätig,
  • Personen, die im öffentlichen Gesundheitsdienst oder in besonders relevanter Position zur Aufrechterhaltung der Krankenhausinfrastruktur tätig sind, 
  • Personen, die in Einrichtungen nach § 36 Absatz 1 Nummer 3 oder Nummer 4 des Infektionsschutzgesetzes untergebracht oder tätig sind, 
  • Personen, die im Rahmen der nach Landesrecht anerkannten Angebote zur Unterstützung im Alltag im Sinne des § 45a des Elften Buches Sozialgesetzbuch regelmäßig bei älteren oder pflegebedürftigen Menschen tätig sind. 
  • (2) § 2 Absatz 2 sowie, für Personen nach Absatz 1 Nummer 1, § 2 Absatz 3 gelten entsprechend.

 

Aufgrund der aktuellen Priorisierungsvorgaben können andere Personengruppen leider noch nicht berücksichtigt werden. Personen, die sich unter Angabe falscher persönlicher Daten einen Termin reservieren, werden am Impfzentrum abgewiesen!

 

Anmeldung zur Impfung

 

 

Wichtige Hinweise

Für einen wirksamen Impfschutz ist abhängig des verwendeten Impstoffes eine zweite Impfung im Abstand von 28-93 Tagen zur ersten Impfung erforderlich. Aus diesem Grund reservieren wir für Sie  automatisch einen Folgetermin. Bitte bringen Sie ihren Impfpass und den Personalausweis zu beiden Terminen mit. 
 
Haben Sie aufgrund einer individuellen Erkrankung ein Attest Ihrer Ärztin/ Ihres Arztes, nach §3 Satz 2 a-i,Satz3 oder §4 Satz 2-h, bringen Sie dies bitte zum Termin mit. Auch der Nachweis einer beruflichen Indikation muss durch die Einrichtung bzw. ihren Arbeitgeber bestätigt werden und bei ihrem Termin im Impfzentrum schriftlich vorliegen. 
 
Einzelfälle nach § 3 Satz 2j und §4 Satz 2 i dürfen nach aktueller Rechtslage nicht vor Ort entschieden werden: nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.impfkommission.bayern/bayimpfkom 

 

Haben Sie Fragen bezüglich der Impfung? Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie hier.

Eine Beschreibung zum Ablauf der Impfung finden Sie beim Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, hier

 

 

Gemeinsame Presseinformationen von Stadt und Landkreis Fürth

 

Informationen zur Corona-Impfung in Leichter Sprache

Adresse

Rosenstraße 16-20

90762 Fürth 

E-Mail: impfzentrum@agnf.org

Tel.: 0911/950 917 0

  

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag von 8.00 bis 20.00 Uhr

 

Telefonische Erreichbarkeit: 

Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr 

Samstag bis Sonntag von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr 

Kontakt

7. Gelände

  • Deutenbacher Str. 1, 90547 Stein
  • 0911 977 949 69

Newsletter

 

E-Mail: 
© 2017 AGNF