Header testzentrum

SARS-CoV-2 Testzentrum der Stadt Fürth und des Landkreises Fürth

Herzlich Willkommen auf der Terminvergabe - Website des Testzentrums der Stadt Fürth und des Landkreises Fürth.

Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, führen wir die Abstriche nach vorheriger, digitaler Terminvergabe durch. 

Bitte nutzen Sie hierfür das unten stehende Online-Formular. 

  • Jede Testperson muss einen Termin vereinbaren; d.h. wenn in einem Auto vier Personen sitzen, bitten wir Sie vier Termine zu buchen.
  • Während Sie sich auf der Teststrecke befinden, muss von allen Fahrzeuginsassen ein Mund-​Nase-Schutz getragen werden.
  • Bitte nehmen Sie den Mund-Nase-Schutz nur auf Aufforderung des Personals und nur für die Dauer des Abstrichs ab!
  • Bitte bringen Sie Ihre Krankenkassenkarte und Ihren Personalausweis zum Termin mit.
  • Sie benötigen für das Testangebot in Bayern keine Überweisung Ihres Hausarztes. 
Zu testender Personenkreis:
  • Alle Bewohner*innen Bayerns. 
  • Ein zusätzliches Testangebot besteht für pädagogisches Personal:
    • Kindertagesstätten
    • Lehrkräfte 
    • Schulpersonal
  • Reiserückkehrer 
    • (sowohl aus Risikogebieten als auch freiwillig) 
  • Mitarbeiter*innen infektionsgefährdeter Bereiche 
    • bspw. Alten- und Pflegeheime

 Wenn Sie akute Krankheitssymptome aufweisen, nehmen Sie bitte zunächst Kontakt mit Ihrem Hausarzt auf!

Kontaktpersonen der Kategorie 1 erhalten ihren Abstrich durch das zuständige Gesundheitsamt!

(Kontakt zu einer Person mit COVID-19 Infektion innerhalb der letzten 14 Tage)

 

Kategorie 1 umfasst den folgenden Personenkreis:

 

  • Personen mit kumulativ mindestens 15-minütigem Gesichts- ("face-to-face") Kontakt,z.B. im Rahmen eines Gesprächs. Dazu gehören z.B. Personen aus Lebensgemeinschaften im selben Haushalt.
  • Personen mit direktem Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten, insbesondere zu respiratorischen Sekreten eines bestätigten COVID-19-Falls, wie z.B. Küssen, Kontakt zu Erbrochenem, Mund-zu-Mund Beatmung, Anhusten, Anniesen,etc.
  • Personen, die nach Risikobewertung durch das Gesundheitsamt mit hoher Wahrscheinlichkeit einer relevanten Konzentration von Aerosolen ausgesetzt waren (z.B. Feiern, gemeinsames Singen oder Sporttreiben in Innenräumen)
  • Medizinisches Personal mit Kontakt zum bestätigten COVID-19-Fall im Rahmen von Pflege oder medizinischer Untersuchung (≤ 2m), ohne verwendete Schutzausrüstung.
  • Falls die Person früher als COVID-19 Fall gemeldet wurde ist keine Quarantäne erforderlich, es soll ein Selbstmonitoring erfolgen und bei Auftreten von Symptomen eine sofortige Selbstisolation und -testung. Bei positivem Test wird die Kontaktperson zu einem Fall. Bei diesem sollten alle Maßnahmen ergriffen werden wie bei sonstigen Fällen auch (inkl.Isolation).
  • Kontaktpersonen eines bestätigten COVID-19-Falls im Flugzeug:
    • Passagiere, die direkter Sitznachbar des bestätigten COVID-19-Falls waren, unabhängig von der Flugzeit. Saß der COVID-19-Fall am Gang, so zählt der Passagier in derselben Reihe jenseits des Ganges nicht als Kontaktperson der Kategorie I, sondern als Kontaktperson der Kategorie II.
    • Besatzungsmitglieder oder andere Passagiere, sofern auf Hinweis des bestätigten COVID-19-Falls eines der anderen Kriterien zutrifft (z.B. längeres Gespräch;o.ä.).

Terminvergabe für das Corona-Testzentrum der Stadt Fürth und des Landkreises Fürth 

Nach der Buchung erhalten Sie eine E-mail.

Bestätigen Sie die E-mail innerhalb zwei Stunden, sonst wird die Reservierung des Termins wieder gelöscht.

 Ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 entbindet Sie nicht von den empfohlenen Hygiene- und Abstandsregeln!

Sie erreichen das Testzentrum unter E-Mail testzentrum@agnf.org sowie telefonisch unter 0911/477 131 80.

Ablauf in der Teststraße des SARS-CoV-2 Testzentrum Fürth 

Das gemeinsame Testzentrum von Stadt und Landkreis Fürth befindet sich auf dem Gelände der Stadt Fürth gegenüber dem BRK Katastrophenschutzzentrum in Fürth Atzenhof. 

 

Adresse

Flugplatzstraße 30 (Gegenüber) 

90768 Fürth 

 

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr

Image

Die Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e. V. besteht seit 2006. Inzwischen ist das Bildungszentrum der AGNF bundesweit einer der größten Anbieter für professionelle notfallmedizinische Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Bereits im Jahr 2001 gründete sich die Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth mit dem Ziel, die Zusammenarbeit der Fürther Hilfskräfte zu verbessern und gemeinsame Strategien bei der Versorgung von akut erkrankten oder verletzten Personen zu erarbeiten. Seit der Vereinsgründung im Oktober 2006 veranstaltet die AGNF zahlreiche Fort- und Weiterbildungen zu den unterschiedlichsten notfallmedizinischen Themen. Neben eigenen Fortbildungskonzepten bieten wir dabei ebenfalls international anerkannte, zertifizierte Kurssysteme an. 2011 vergrößerte sich die AGNF erneut und gliederte erfolgreich die Berufsfachschule für Rettungsassistenten an, die im Oktober 2014 in die Berufsfachschule für Notfallsanitäter überging. Seitdem bilden wir - in Vollzeit oder berufsbegleitend - Rettungs - und Notfallsanitäter aus. 

Kontakt

7. Gelände

  • Deutenbacher Str. 1, 90547 Stein
  • 0911 977 949 69

Newsletter

 

E-Mail: 
© 2017 AGNF